Zu meinen Großmüttern Filo und Chana

Wenn wir etwas sagen können, ist es so, dass unser heutiger Gast im Laufe der Jahre das Recht verdient hat, immer an unserem venezolanischen Weihnachtstisch präsent zu sein. Und es ist so, dass der Schwarze Weihnachtskuchen das Dessert ist, das unsere Sinne unmittelbar in unsere Kindheit führen und uns an diese magischen Weihnachten erinnern kann, als sich alles verschworen hat, so dass wir wundervolle und unvergessliche Momente hatten.

Ich kann deutlich sehen, dass diese Gruppe von Kindern vorbeiging und sich vorstellte, was sie das Jesuskind fragen würden. Die ständige Suche nach dem perfekten Bild, die Diskussion mit Ihren kleinen Brüdern und Freunden und die Hingabe, den Brief an den Kindergott zu schreiben, den wir mit Prismacolor-Buntstiften gemacht haben, und die Werbebroschüren auszuschneiden, die jeden Sonntag eingefügt wurden Die Zeitung El Nacional y Der Universal, der sperrig ankam, wie ein wunderschöner Katalog von Wünschen, um dieses Geschenk auswählen zu können, das so geträumt und begehrt war, so geschätzt von unserem kindlichen Verstand und von unserem Herzen, ohne zu wissen, dass wir das so Berühmte anwendeten Secreto, was derzeit in Mode ist, dank des gleichnamigen Films.

Dort kann ich die Brüder Torres auf dem Balkon der Wohnung im 1. Stock in Los Rosales mit einer angenehmen Sonne sehen, die am Morgen kam und Ega oder Elefante träumte und klebte. Die Figuren wurden sorgfältig ausgeschnitten und an den Brief angehängt. damit das Jesuskind keinen Fehler machte, mit dem, was wir ihn gefragt hatten. Obwohl manchmal - meistens - das Geschenk, das zu unseren Betten kam, nichts mit dem zu tun hatte, was wir gefragt oder geträumt hatten.

Ich kann die Emotionen vor dem 24. Dezember deutlich spüren, eine magische Nacht voller Unheil mit dem berühmten und gefährlichen "Triqui-Traquis", den Saltapericos, den Wunderkerzen, den Raketen und den furchterregenden Tumba-Ranchos, die uns und sie erschaudern ließen Immer haben unsere Herzen in einem ständigen Ruck rasen und Angst haben lassen.

Es war sehr wichtig für uns, "die Premiere von 24" und es ist bewundernswert, dass einige Lehrer aus dieser Zeit sich die Mühe gemacht haben, neue Kleidung und Schuhe für ihre 5 Kinder zu kaufen; Hemden, Jacken, Kleider, Ballerina-Socken, Lackschuhe, flirty Kleider mit großen Schleifen, Spielzeug und vor allem die Zubereitung von Weihnachtsgerichten.

In unserer Kindheit war die Truppe zweigeteilt: Mein kleiner Bruder Isaac Alexander und ich gingen immer mit meinem Vater zum Haus meiner Großmutter Filomena Torres, und meine drei kleinen Schwestern: Carol Alejandra, Sofía Angélica und Ángela del Valle gingen mit unserer Mutter, zum Haus meiner Großmutter Emerenciana, die alle Chana nannten. Dieses letzte Ziel war das bevorzugte für die Mädchen. Viel begehrter von ihnen, denn bei meiner Großmutter Chana waren meine glücklichen und schönen Tanten, eine sehr lustige Gruppe von Zulianerblondinen, die sich wie Caracas benahmen: Iris, Sofía, Yoly María, Amelia und ihr italienischer Ehemann Doménico und meine Onkel Vallito, Luis Alberto und Napoleón, die immer eine aufregende und lustige Weihnachtsnacht hatten.

Während ich bei meiner Großmutter Filo zu Hause war, erwartete uns eine Gelassenheit, Sparsamkeit und feste Hand mit einem musikalischen Hintergrund von Liedern wie "Ja, ich vergesse das alte Jahr nicht, weil es mir sehr gute Dinge hinterlassen hat" mit dem mexikanischen Sänger Tony Camargo und das Treffen mit einigen Onkeln, fast allen Männern, außer meiner Tante Benita, die als einzige Frau und ständige Begleiterin von Filomena sich bemühte, einen ausgezeichneten Weihnachtstisch vorzubereiten und das Haus auf angenehme und besondere Weise zu dekorieren.

Es war dort bei meiner Großmutter Filo, zusammen mit meinem Bruder, wo ich diese Prinzessin am Weihnachtstisch traf: La Torta Negra.

Dieses Rezept zur Zubereitung des typischen schwarzen Kuchens war sicherlich das gleiche wie das, das meine Tante Benita im Haus meiner Großmutter zubereitet hatte. Und dies ist das Dessert, das zur Weihnachtszeit und insbesondere an Heiligabend par excellence auf venezolanischen Tischen erschien. Und gerade als diese Menge an Erlebnissen passiert ist, die wir mit der Weihnachtszeit verbinden, werden mir eine Reihe von Zutaten aus vielen Teilen in Erinnerung gerufen, um dieses gastronomische Vergnügen zu kompensieren. Mandeln, Walnüsse, Pflaumen, kandierte Früchte, schwarze Rosinen, Sultaninen, Kirschen, Kakao und Orangen- oder Kirschliköre, Brandy oder Rum.

In vielen typischen venezolanischen Kochbüchern finden Sie Variationen des Rezepts, und vom klassischen Rezept des Meisters Scannone finden wir geringfügige Variationen, aber nur einen Geschmack, den des Weihnachtsfestes unserer Kindheit und Jugend. Diese Süßigkeit hat ausländische Referenzen, insbesondere aus den nordischen europäischen Ländern, wo sie normalerweise aus getrockneten Früchten hergestellt wird, die in Alkohol mazeriert werden, um sie bis zum Ende des Jahres zu bewahren. Sogar seine Präsentation reagiert auf fremde Gebiete. Die Schneedecke oder Puderzucker, die sie manchmal trägt, ist typisch für das Winterklima. Auch bekannt als Weihnachtskuchen, in unserem Land wurden eigene Zutaten eingearbeitet: Schokolade, Nelken und Rum. Wie bereits erwähnt, können diese Variationen tropischer sein, und Mango und Ananas können zwischen den getrockneten Früchten und Merey anstelle von Mandeln oder Walnüssen hinzugefügt werden.

Zutaten für 1 Kuchen: 125 g Schokolade oder 2 Esslöffel Kakaopulver, 600 g Butter, ¼ kg Muscovadozucker, ¼ kg raffinierter Zucker, 12 Eigelb, ¾ kg selbstaufsteigendes Mehl, 2 Esslöffel Backpulver, 1 Esslöffel Nelkenpulver, 1 Esslöffel gemahlener Zimt, ¾ kg getrocknete Früchte (zuvor mindestens 3 Monate in Rum mazeriert), 125 g gehackte getrocknete Feigen, 125 g Walnüsse oder Haselnüsse, 125 g kernlose und gehackte Pflaumen 125 Gramm kernlose und gehackte Rosinen und 2 Tassen Rum.

Vorbereitung: 1) Butter und Mehl eine Kuchenform. 2) Der Ofen ist auf 190 ºC vorgeheizt. 3) In einem Topf bei Hitze unter der Schokolade schmelzen und aufbewahren. 4) In einem separaten Behälter die Butter mit dem Muscovado-Zucker und dem raffinierten Zucker schlagen, bis eine Creme entsteht. 5) Die Eier werden einzeln hinzugefügt und dann das Mehl, das Backpulver und die Gewürze (Nelken und Zimt), ohne mit dem Schlagen aufzuhören. Die mazerierten getrockneten Früchte, Rum, Feigen, Walnüsse, Pflaumen, Rosinen und geschmolzene Schokolade werden hinzugefügt. 6) In die Form gießen und 50 Minuten backen oder bis eine Nadel trocken herauskommt. Schließlich wird die Ausstellung vom Konditor nach seiner Fantasie und Kreativität gestaltet.

Der schwarze Kuchen, den wir dieses Jahr anbieten

Mit einer schönen und exquisiten Präsentation hat unsere Firma HAM Venezuela erneut die Idee verwirklicht, dieses köstliche Dessert allen zu bringen, um andere Unternehmer zu unterstützen und Ihren Tisch bei dieser Gelegenheit zu begleiten, die wir Ihnen anbieten Ein exquisiter Weihnachtskuchen aus den besten und feinsten Zutaten. Welchen besseren Weg gibt es also, um unsere venezolanischen Bräuche überall auf der Welt zu genießen und diesen wunderbaren Weihnachtstisch nachzubauen, der immer präsent war und Besucher, Familie und Freunde in unseren Häusern willkommen hieß.

Auf diese Weise können Sie sich in diesem Jahr und immer auf uns verlassen, um an unserer Seite mit unserem Familienslogan fortzufahren: Wir bringen Venezuela zu Ihnen nach Hause!

Bibliographie

Tulio Hernández (Herausgeber) Cooking the Venezuelan - Praktischer Leitfaden, El Nacional, Caracas, 2001.

Von Carlos Torres Bastidas, Texter und Inhaltsschreiber für HAM Venezuela.

Editorial@hamvenezuela.com

18 Gedanken zu "Der schwarze Kuchen; immer an unserem Weihnachtstisch anwesend"

  1. Adriana Mayoral

    Ausgezeichnet… es schmeckt nach reinem Weihnachten. Danke für die Geschichte ☺️

  2. Platzhalterbild von Carmen Castro Montes

    Ausgezeichnet wie immer, du hast mich dazu gebracht, zu meinen Erfahrungen zurückzukehren. Das Rezept für den schwarzen Kuchen, den wir zu Hause gemacht haben, stammt von Ana Teresa Cifuentes, die meine Mutter im Fernsehen gehört hat. Die Nüsse wurden mit Sagrada Familia Wine mazeriert. Das Anekdotischste ist, dass wir an mehreren Weihnachten den schwarzen Kuchen verkaufen, der sehr gut mit dem weißen Schnee und den Mandeln und Kirschen dekoriert ist. Eingewickelt in Zellophanpapier und einen markanten Bogen.
    Schöne Erinnerung ... danke für Ihren Bericht, ich freue mich auf den nächsten.

  3. Carolina Bermúdez Castro

    Es erinnerte mich daran, als meine Großmutter schwarzen Weihnachtskuchen zum Verkauf machte und eines Tages mein Bruder und ich herunterkamen, öffneten wir den Kuchen, der bereits mit einem wunderschönen grünen und roten Zellophan verpackt war, und spielten als Köche !!! Sie können sich die Überraschung vorstellen, als sie die Katastrophe sahen. Das Beste ist, dass ich mich nicht nur an die Schelte der Ungeheuerlichkeit und den Geschmack des besten Weihnachtskuchens erinnere, den ich je probiert habe!

  4. Martin Emiro Gonzalez

    Hallo Carlos. Ausgezeichnete Kindergeschichte, Sie haben mich dazu gebracht, sehr ähnliche Erinnerungen hervorzurufen.

  5. lvaro Trujillo

    Vielen Dank für das Rezept für Torta Negra, ein Dessert, das die Venezolaner zweifellos mit Weihnachten in Verbindung bringen.

  6. Elizabeth Rodríguez

    Guten Morgen, sehr leckerer und verlockender Weihnachtskuchen. Einfache Produkte, um ein sehr einfaches Rezept für die Zubereitung zu erhalten. Ausgezeichnetes venezolanisches Talent

  7. Jenny

    Der schwarze Kuchen ist ein köstliches Dessert, das für den Weihnachtstisch charakteristisch ist. Meine Mutter hat es vor langer Zeit traditionell vorbereitet. Er mazerierte die Früchte von Dezember bis Dezember. Das war spektakulär. Jetzt machen wir es aus Schokolade mit wenigen Zutaten, aber wir versuchen sicherzustellen, dass das schwarze Mädchen immer an den Tisch kommt, um den Gaumen mit seinem süßen Geschmack und einem Hauch von Alkohol zu verwöhnen.

  8. Javier H Madrid R.

    Lieber Carlos Torres! Hervorragende Bewertung des schwarzen Weihnachtskuchens; Schöne Erinnerungen erinnerten Sie an Ihre Geschichte über die Vorbereitungen, um die gute Nacht zu feiern. Sehnsucht nach einem schönen und schönen Venezuela, das in unserem inneren Wesen leben wird. Herzliche Glückwünsche. Gott segne Sie immer.

  9. May und Luis

    Carlos ausgezeichnete Bewertung, welche schönen Familienerinnerungen, wie das Rezept für den schwarzen Kuchen, der an unserem Weihnachtstisch nie fehlt, Grüße, dass die Erfolge fortgesetzt werden, Glückwünsche, Grüße an alle.

  10. Roxana

    Sicherlich ist es ein großartiges Dessert, das mit dem Gefühl der Familienzusammenführung und der Feierlichkeiten verbunden ist.

  11. Catherine Corrente Bastidas

    Cousin, was für eine schöne Geschichte über unsere Familie, danke, dass Sie sich daran erinnern, wie schön unsere Tanten und meine Eltern waren. ich liebe dich sehr

  12. Magalhaes Blume

    Wow, das Lesen hat mich in die Vergangenheit reisen lassen ... Als mein Vater zu Weihnachten mit dem schwarzen Kuchen zu Hause auftauchte ... Sie gaben ihn ihm immer, mehr als einen. Zu Hause bereiten wir es also nie vor. Unnötig zu sagen, es ist exquisit! Jetzt in der Ferne freue ich mich auf Weihnachten mit dem Rezept Ihrer Großmutter Filo. Vielen Dank, dass Sie einen so hervorragenden Artikel geteilt haben.

  13. Katherine Torres

    Ich mochte es wirklich !! Der schwarze Kuchen ist der beste, gute Artikel. ❤️❤️❤️

  14. José Antonio Rodríguez E.

    Wunderbare Kombination von Wissen mit Emotionen, die uns mit unserer Identität und unserem Gefühl verbindet. Vielen Dank, dass ich diese besonderen Räume genießen durfte !!!

  15. Gustavo Abreu

    Ausgezeichnet, ich hoffe andere Köstlichkeiten für die Grüße zum Jahresende.

Hinterlassen Sie einen Kommentar